Samstag, 15. September 2012

News


Endlich hab ich mal News bekommen, zwar keine, über die ich mich sooo gefreut habe, aber okay....
Es geht um die Einführungstage. Aus den Welcome USA Einführungstagen wird 1st Step USA Einführungstreffen. Es wird billiger, aber kürzer. Sprich, aus 3 werden nur 2 Tage :(





Ansonsten ist nichts passiert. Ich fahr bald in den Urlaub und ne Freundin von mir fährt 3 Monate nach Australien :)

CU

Samstag, 4. August 2012

Bücher :)


aaalso, wie versprochen, Buch Tipps von mir. Ich (bzw. meine Eltern) habe(n) mir ein paar Bücher angeschafft, die echt super sind !







Ok, also das 1. (Handbuch Fernweh) oben links:


Thomas Terbeck:
Handbuch Fernweh. Der Ratgeber zum Schüleraustausch
,
mit übersichtlichen Preis-Leistungs-Tabellen von High-School-Programmen für 18 Gastländer, 640 Seiten, 18.50 Euro, ISBN 978-3-935897-22-8


"Die `Bibel´ jedes Austauschschülers beantwortet [...] alle Fragen, die angehende Weltenbummler und deren Eltern auf dem Herzen haben."
(Focus-SCHULE)
"Standardwerk in diesem Themenbereich" 
(Berliner Zeitung)
"In übersichtlichen Tabellen stellt der Ratgeber das Preis-Leistungs-Verhältnis der Austauschorganisationen und ihre Arbeit in 18 Ländern dar - von Argentinien bis zu den USA"(Süddeutsche Zeitung)


Online kaufen ;)


2. Das kleine grüne daneben : Erste Hilfe Schüleraustausch


Wie heißt eigentlich "Lieblingsfilm" auf Englisch und wie lehnst du höflich ein Essen ab, das du nicht magst?



  • schnell und sicher findest du hier die richtigen Worte und Redewendungen, um dich mit deinem Austauschpartner zu verständigen
  • mit Tipps und Infos wie man im Land und in der Familie lebt, wirst du schnell zum Insider und hast immer den Durchblick
  • die lockeren Quizfragen zeigen dir, was du schon alles weißt, und helfen dir, Neues zu entdecken
  • mit nützlichen Adressen und Links bist du auf dem neusten Stand und findest schnelle Hilfe
  • kurz, knapp, aktuell: super vorbereitet vor Ort und bestens informiert


  • --- ich liebe es ! ich habe es bereits schon 3x durch gelesen, echt klasse und nur 5 euro !! ---

    Online kaufen ;)


    3. Darunter : Kultur Schock USA

    Manches fremde Land erscheint uns doch eigentlich recht bekannt. Warum fühlen wir uns trotzdem oft so hilflos, wenn wir ein solcherart "vertrautes" Land besuchen? Weil wir den sogenannten Kulturschock erleben, jenen unvermeidlichen Prozess, den wir alle durchlaufen, wenn wir mit einer fremden Kultur in Berührung kommen. Denn plötzlich stellen wir fest, dass in der fremden Kultur andere Regeln die Daseinsgestaltung bestimmen, ein völlig andersartiges Wertesystem gilt. 
    Welche Position hat der Einzelne in der Gesellschaft? Wie stehen Frauen und Männer zueinander? Wie sieht Bildung aus und welche Bedeutung hat sie? Welche Hierarchien gibt es? Wie verhalten sich die Menschen in der Öffentlichkeit und wie im privaten Umfeld? Welche Rolle spielt die Religion? Wann sind die Menschen abergläubisch? Woran freuen sie sich, was bedrückt sie? Wie wohnen und arbeiten die Menschen? Wie verbringen sie ihre Freizeit? Wie begegnet man dem Fremden? Wie sollte der ausländische Gast sich verhalten? Welche s Mitbringsel erfreut den Gastgeber?

    --- Richtig interessant ! Auch was für die Eltern. Da stehen auch skurrile Gesetze drin !! 
     14,90 Euro sind dafür in Ordnung ! ---

    Buy it online ;)


    4. und letztens : Mein Jahr in den USA
    Ist eigentlich so was wie ein Blog, nur ausgedruckt und als Buch verpackt !!

    Das Buch beinhaltet alles von der Idee, über die Vorbereitung bis zum letzten Tag in den Staaten und der Rückkehr nach Deutschland. Die interessantesten Erfahrungen, die schönsten Momente und die merkwürdigsten Ereignisse humorvoll erzählt. Zusätzlich gibt es zahlreiche Extrainformationen: Wie finde ich die richtige Austauschorganisation? Wo bekomme ich mein Visum? Welche Versicherungen sind wichtig? Wie bekomme ich den Führerschein? Anerkennung von Schulleistungen in Deutschland Wichtige Adressen, Telefonnummern und Webseiten.


    --- Ich finde, 15 Euro ist ein angemessener Preis. Ist wirklich interessant zu lesen !
    LOHNT SICH ! ---

    Buy it online ;)





    Ich hoffe, ich konnte euch eine kleine Hilfe verschaffen ! Wenn ich mich für eins entscheiden müsste, wäre es Nr. 2 !!
    Für 5 Euro MUSS man zuschlagen. Es sollte bei keinem ATS fehlen !

    CU & Goodbye ;)






    Dienstag, 19. Juni 2012

    Warten, Warten, Warten....

    Der Titel sagt eigentlich auch schon alles. Ich habe meine USA-Mappe vor ca. 2 Wochen an ehighschool zurückgeschickt. Insgesamt habe ich ca. 2 Monate für alles gebraucht, geht eigentlich. Und jetzt heißt es warten und warten und warten. Wenn meine USA-Mappe vollständig und richtig ist, was ich glaube, wird sie in die USA geschickt und dann freigegben.
    Das wars auch schon wieder von mir. Morgen krieg ich mein Endjahreszeugnis und Donnerstag sind Sommerferien. Sobald werde ich mich nicht mehr melden, weil was soll ich schon übers warten erzählen :D ?

    Ok, dann bis irgendwann :)))

    CU

    Freitag, 25. Mai 2012

    TB - Test. Mein 1. Dollar / Student Letter

    Sooo, es ist schon einen ganzen Monat her, dass ich mich gemeldet habe.So viel ist nicht passiert, nur das aus der Überschrift. Als erstes zum Tubakulose Test, den jeder Austauschschüler für die USA braucht. Ich war am  Freitag bei einem Lungenarzt, weil mein Hausarzt den nicht macht. Der ist nicht schlimm. Dir wird einfach was in den Unterarm gesprizt, bei mir war das auf beiden Seiten. Und du bekommst einen Kringel drum, nach 3 Tagen musste ich wieder hin und es wurde abgelesen. Das bedeutet, es wird einfach schnell geguckt ob sich so ein Hügel gebildet hat. Dann wurde mir nochmal was in den Unterarm gespritzt, das tut schon etwas mehr weh, ist aber okay. Und am Donnerstag wurde dann nur nochmal abgelesen und der Arzt hat mir so einen Befund geschrieben. Ach so und : es ist etwas schwierig zu duschen, weil da keine Seife und kein Wasser ran darf  :D
    Tuberkulose ist eine Lungenkrankheit, die nur seehr sehr wenige Menschen in Deutschland haben und - ich hab sie nicht - was für eine Überraschung ;)
    Zu meinem 1. Dollar - endlich habe ich ihn. Mittlerweile habe ich schon zwei davon, also 2 Dollar. Dank Lara und meines Bruders - Daanke :)



    Ich bin soweit eigentlich fast fertig mit meiner USA-Mappe, mir fehlt nur noch das Medical Information und das alles 3x zu kopieren ! Und damit ihr eine kleine Hilfestellung habt, dachte ich mir, zeig ich euch einfach einen Ausschnitt aus meinen Gastfamilienbrief.



    Dear Host Family,
    first of all I would like to thank you for giving me the opportunity to spend ten month in the US with you and to be a part of your family. In the following letter I try to give you an impression of my personality and to introduce myself, my family, the place where I live and things like that.

    Well, something about myself:
    My name is Jenny and I am a fourteen year old girl from Germany and I live in a six-houses town called XXX near Berlin the capital of Germany. I live with my parents and my dog XXX in a nice house with a garden. My older brother Florian does not live no longer at home because he works in a bank near XXX. My family is very important for me. We spend a lot of time together and enjoy it. We love relaxing in our garden or walk with the dog.
     I think participating at your activities is one of my tasks as an exchange student because I want to be a part of your family. I'm so exiting about the church in America. I have heard that there playing rock bands and you sing very often that's great !
    I’m a person who is open for new experience and culture and of course I am Adaptable. So I don’t think that I will get any bigger problems in accustoming myself in new surroundings.
    Finally, I’m social and interrested of people and their feelings. I like to help other people.
    I have already written very much so I am finishing my letter now. I want to thank you again for giving me the chance to spend a year in the US, it´s a big dream of mine!
    I hope we both will enjoy this time together and I want to learn a lot about you and your country and you from Germany. And I also hope that I will see many things from a different point of view.
    I can't wait to meet you in the US !

    Ich hab mich echt angestrengt und lange gebraucht !  Das wars wieder von mir, wenns was neues gibt, dann melde ich mich, aber ich denke es wird seehr lange dauern :((( 


    CU

    Sonntag, 22. April 2012

    USA-Mappe

    Hey Guys !
    Vor über 1 Woche, kam schon nach 2 Tagen meine USA-Mappe an. Ich hab mich riesig gefreut und sofort angefangen, alles auszufüllen. DAS IST SOVIEL ARBEIT ! Echt, unglaublich. Ich bin mittlerweile bei 40 % die mir noch fehlen. Die meisten Fragen hab ich da beantwortet, z.b warum ich in die usa will, was ich mir erhoffe usw..... Einige Fragen sind allerdings noch offen, z.b was meine Eltern davon halten, dass ich ein Auslandsjahr mache, sowie meine  Impfungen, Tubakulose-Test und Arztbestätigung ( ist aber alles schon im Gange, termine sind gemacht ) Eine Fotocollage brauch ich auch noch, sowie den Parents Letter von meinen Eltern ( meinen muss ich nochmal überarbeiten ). Und die Unterschriften auf den Programmregeln Zetteln. Aber an sonsten bin ich durch. Also ich hab mal nachgezählt und alles in allem sind das ca. 40 Seiten ( 25 Seiten die USA-Mappe, der rest Anleitungen zum Ausfüllen usw...). 
    Hier mal 2 Bilder ( Die erste Seite und damit ihr mal seht wie viel man alleine bei der USA Mappe ausfüllen muss, echt heftig ! ) :







    Also, wie gesagt es ist ziemlich viel zu tun und ich denke mal, dass ich mich in nächster Zeit nicht melden werde, weil es nix neues gibt.Wenn ich meine USA-Mappe abgeschickt habe, wird sie überprüft und wenn sie in Ordnung ist, dann wird sie in die USA weitergeleitet und anhand dadran meine Gastfamilie ausgewählt. Das kann schon in 5 Monaten passieren oder erst in 12 Monaten, allerdings meinte auch die Organisation, dass wenn man sich so früh anmeldet, dass man meistens schneller eine Gastfamilie bekommt, also von daher bin ich ganz optimistisch ;) Eventuell schreib ich einen wirklich kurzen-kurzen mini Bericht über meinen Tubakulose Test, mal schauen^^
    Ach ja und ich war bei Fotographen und hab schöne Bilder machen lassen. Auch gleich welche für das Visum, wo man die Ohren sehen muss.... Das sieht sooo schrecklich aus ! Aber zum Glück sieht das ja fast keiner , gott sei dank :D OK. mehr gibt es eigentlich nicht zu erzählen, das wars soweit und ich hoffe hoffe hoffe hoffe sooo sooo sehr, das ich sehr bald eine Gastfamilie finde ( ja ok, ich bin da in den USA noch nicht mal zur auswahl^^) Aber es wär ziemlich kac*e, wenn ich sie erst ca. 4 wochen vor dem Abflug kriegen würde. Naja egaaal. Ich freu mich so drauf !!! Haha, es passt zwar nicht dazu, aber im Sommer ziehe ich um, mit meinem Zimmer, in ein anderes - gröößeres ! Und wenn alles eingerichtet ist, dann hol ich mir eine neue USÁ Flagge, weil meine jetzige zuuuu groß ist ( so ca. 1.20 m x 2 m ) also hat es doch damit was zu tun :) Okay das wars soweit von mir, ich versuche weiter mich regelmäßig zu melden, aber ich kann nix versprechen....

    CU

    Mittwoch, 11. April 2012

    Bewerbungsgespräch ehighschool

    Alsoooo heeute war endlich endlich der Tag des Bewerbungsgespräches, auf den ich soo lange gewartet habe. Und zwar ist was supertolles rausgekommen aber das erzähl ich alles später. Ich fang mal gaanz von vorne an.
    Seit Monaten habe ich auf diesen Tag gewartet und heeute war er da, ich hatte mir sogar extra ein Countdown gemacht ^^ 
    Also um 15 Uhr kam der Chef höchstpersöhnlich ( Hr. Prelle)  zu mir nach Hause, das war über gut, weil dann muss man nicht extra wohin fahren. Er kam aus Stendal und da dachte ich mir so, 5 minuten verspätung oder so. Aber nicht, er kam Punkt 15 Uhr, fand ich gut. Jedenfalls hatte ich richtig Angst und war nervös, aber nach und nach gings. Er ist wirklich supernett und das Gespräch war ganz entspannt. Er hat mir anhand von Unterlagen vieles erklärt, z.b die Referenzen, die eine Gastfamilie braucht und wo Schüler der letzen Jahre plaziert wurden usw... Ich konnte meine ganzen Fragen stellen ( natürlich auch meine Eltern) was sehr gut war. Gut fand ich auch das Schaubild des Ablaufes. Ich weiß es nicht mehr so genau ich glaube :
     1. Bewerbung
     2. Bewerbungsgespräch
     3. Vertrag unterschreiben
     4. USA Mappe mit ärztlichen Zeugs
     5. Gastfamilie
     6. Flug buchen
     7. Visum
     8. Vorbereitungstreffen 
     9. Flug in die USA
    Ja ich hoffe das stimmt soweit ;) Da ich mich vorher schon sehr ausführlich informiert hatte, wusste ich dass ich vlt. was auf Englisch schreiben muss.... Und so wars dann am Ende auch. Ich glaube, dass waren 8 Fragen. Einige waren simpel, andere ziemlich tricky. Ich weiß die nicht mehr :D aber eine hatte so ein Wort ( das Wort gibts nicht, aber so ähnlich irgendwie) repisendilities oder so was :D verzeiht mir dieses wort. Jedenfalls wusste ich es, weil ich mich so schon informiert habe und mir halt was überlegt habe, was er fragen könnte. Ich empfele es echt jedem !! Und er war echt erstaunt darüber, dass ich es wusste. Und ! Ich konnte nicht alle Fragen beantworten aber das war auch garnicht schlimm, weil ich bei den anderen Fragen ziemlich viel geschrieben habe. Das waren wie : Warum USA, Warst du längere Zeit von deiner Familie getrennt, Aufgaben im Haushalt, was erwartest du von der Zeit da usw...

    Ja er meinte, es wäre vollkommen okay. Er hat mir einen USA-Hefter mitgegeben, da ist alles drin was man braucht. Häufig gestellte Fragen usw.... Jedenfalls hat er uns dann den Vertrag vorgelegt, nachdem er gefragt hat ob ichs machen will und er meinte, wir hätten Zeit um das zu überlegen . Aber meine Eltern haben das gleich unterschrieben und wiedergegeben. Darüber war er echt erstaunt. Also Leeeeute ! Es ist soweit !! Es wurde gebuucht, Sommer 2013 flieg ich in die USA , vorher noch Einführungstage in Washington D.C. Yeaaaaaaaaaaaah ich freu mich soo. Ich war dann total hibbelig und konnte es garnicht fassen. Das ist wie so ein Traum, der jetzt zur Realität wird. 
    Und ich habe z.b erfahren, dass man auch in eine Großstadt wie NYC kommen kann, ich dachte immer nur höchstens vorstädte .... Aber das ist ja auch zieemlich geil. Morgen geht meine USA- MAPPE , Login Benutzername für die website ( ich wette ich bin die erste da :D ) und die Buchungsbestätigung raus. Dann hab ich mit meiner USA-Mappe richtig viel zu tun. Gastfamilienbrief, sich vorstellen, Bilder, eben ALLES was dazugehört. Wenn ich die fertig habe, dann stell ich vlt. mal mein Gastfamilienbrief rein, mal gucken ;) aufjedenfall fotografier ich die mal und mach ein Foto rein. Aber das wird alles noch mal ein extra-Post. Yeeeeay, ich freu mich grad so.  Ok, das wars, mehr ist nicht passiert. Ohh doch !! Ich hab ja so eine Bestätigung bekommen, wegen dem Gesprächstag und da stand drauf, es dauert ca. 1-2 Stunden, bei mir waren es ganze 3 stunden ! :D ist aber nicht schlimm, man hat viel erfahren und das ist super. ehighschool ist echt klasse. okaaaay das wars von mir soweit. 

    CU

    Sonntag, 22. Januar 2012

    Bewerbungsgespräch

    Hey, heute gibts nur ne kurze Info ;)
    Es ist schon 'ne ganze Weile her, dass ich Post von ehighschool bekommen habe. Also am 11.04 2012 ( Osterferien)  habe ich das Gespräch und zwar bei mir zuhause, das find ich ziemlich cool, dann muss man nicht extra irgendwo hinfahren. Der Mitarbeiter meinte, dass das Gespräch 1-2 Stunden dauert, was mich noch nervöser macht. Und ich muss meine letzten 6 Zeugnisse vorzeigen, das wird nur ein Problem sein, weil ich mich diesem Halbjahr etwas verschlechert habe :D:D Naja, aber ich glaube es geht nicht nur um die Noten, sondern und die Person und so.

    Jaa, das war's auch schon wieder. Morgen ist schon wieder Montag & Schule & am Freitag gibts dann Zeugnisse.^^  Und ich werde dann natürlich erst nach dem Gespräch schreiben
    Bis Bald.

    CU

    Freitag, 6. Januar 2012

    Mein Blog

    Here we go ! 

    Ich bin Jenny & 14 Jahre alt.
    Das ist mein Blog über mein Austauschjahr in den USA  im Sommer 2013/14.
    Ich habe diesen Blog erstellt, um Familie und Freunde von meinem Leben in Amerika zu Informieren. Appropos familie, danke für die Unterstützung von euch, ganz besonders von meinem Opa und meinen Eltern, denn ohne die wäre das garnicht möglich. Danke, dass ihr mir die Chance gebt!
    Ich  bin gerade dabei, mich bei ehighschool anzumelden. Bald muss ich dann also alle Unterlagen ausfüllen. Also ich mach keine Regionenwahl, es geht ja hauptsächlich nicht um die Region/Ort sondern um die Familie und Freunde.
    Ich würde so gerne schon in diesem Jahr gehen, aber meine Eltern wollen das noch nicht. Also nächstes Jahr. Dafür werd' ich aber schon über 1 Jahr früher angemeldet. Und ich hoffe, dass ich so etwas schneller eine Gastfamilie bekomme. Die perfekte Familie ? Die perfekte Familie gibt es für mich eigentlich nicht. Klar, wär ne Gastschwester in meinem Alter Klasse. Und ein großes Haus. Aber hauptsache meine Gastfamilie ist einfach nett. Ach ja, ich mach wahrscheinlich noch die Einführungstage in Washington D.C ! 
    Warum ehighschool ? Naja also sie ist eine der '' billigsten'' Organisationen, eher unbekannt & klein. Dafür aber sehr herzlich. Bei der Organisation ist es nicht so schlimm, wenn du nicht gaanz soo guute Noten hast. & Die Leute die mich kennen, wissen, dass das bei mir der Fall ist. ( :D )
    Ja, also ich weiß nicht genau, ob ich'n Video Blog auf Youtube.com noch machen soll. Muss ich nochmal überlegen. So viel zu schreiben , ist ziemlich anstrengend. Und das ist ja noch ein kleiner Eintrag. Der Vorteil von Viedos sind natürlich, das alles viel schneller geht & so. Aber das hochladen der Videos dauert ewig. 
    Ja also eigentlich war's das erst mal von mir hier so :) Morgen kommen meine Bewerbungsunterlagen an & ich hab was zu tun ^^ 
    Ich glaube nicht, dass ich in nächster Zeit was schreiben werde, außer wenn's was neues gibt. Ich denke, dass wird dann das Bewerbungsgespräch sein. Und das ist bestimmt erst in einem Halben Jahr oder so. Ich hoffe ich vergess' nicht, dass ich einen Blog habe :) 




    CU ( See you :)